Man muss nicht immer Mainstream wählen…

Das wesentliche Argument dagegen kleine Parteien zu wählen, ist, dass diese voraussichtlich nicht die 5 % Hürde überwinden und insofern die Stimme verschenkt ist. Dieses Argument ist jedoch falsch!

Jede Stimme verhilft einer Partei besser wahrgenommen zu werden.

Insofern hilft schon eine Ergebnis von 3 % von den anderen im Politikgeschäft wargenommen zu werden. Da sie die Wähler der kleineren Partei gerne hätten, werden sie dann auf die Themen dieser Partei eingehen und versuchen, sie zu absorbieren. Dann kann Zweierlei passieren:

1. Die Partei verliert an Bedeutung, weil die Interessen, die zu ihrem Aufstieg geführt haben, von der anderen Partei mit befriedigt werden. Ziel erreicht!
2. Die kleinere Partei hat bereits genügend Aufmerksamkeit gewonnen und kann seinen Ruf weiter ausbauen. Dann wird sie wahrscheinlich bei der nächsten Wahl die 5 % Hürde knacken.

Palamentarische Demokratie heisst der Meinung im Lande ein Gesicht zu geben und in einem pluralistischen Land, wie Deutschland kann das nicht darauf hinauslaufen zu enttscheiden, ober wir nun einen SPD-Kanzler oder eine CDU-Kanzlerin haben, die sich in ihren Aussagen nicht wesentlich unterscheiden.

Die wollen beide die Arbeitslosigkeit abschaffen, die Rechtstaatlichkeit weiter durch bürokratische Mittel einschränken, damit wir mehr Sicherheit haben, – Um es nochmal undeutlich zu sagen: Schwächung der Gerichtsbarkeit zu Gunsten der (von der Regierung gelenkten) Exekutive – und natürlich wollen beide die Weltwirtschaft wieder in Schwung bringen. Das ist normal, das will wahrscheinlich jeder, der glaubt das Heil der Welt in seinen Fingern zu halten.

Daher sollte sich niemand von der Fünf-Prozent-Hürde einschüchtern lassen, sondern wählen womit er sich gut fühlt. Ich stimme da Ulrich Wickert zu:
“Es ist eine demokratische Pflicht, zu Wahl zu gehen. Wer nicht zur Wahl geht, darf nicht kritisieren.”

Ich gebe gerne zu, dass ich zurzeit ein bisschen mit den Piraten liebäugel. Schließlich war Orange schon immer meine Lieblingsfarbe und soll es auch bleiben.

This entry was posted in Piratenpartei, Politik. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s