Die Krise

Die Krise ist da, das wissen wir, das haben wir gehört, zum Teil von den Leuten, die vorher immer gesagt haben, wie gut es uns eigentlich geht, also gehen wir mal davon aus, dass wir in der Krise sind.
Nun wir von allen diskutiert, wer uns aus dieser krise wieder rausbringen kann und vor allem, da ja Wahlkampf ist, welche Partei am ehesten den Glückkeks gefunden hat. Die Frage ist, hat das eine überhaupt etwas mit dem anderen zu tun, oder anders gesagt, haben die Parteien, die wir am 27.September wählen überhaupt noch einen Einfluß auf besagte Krise.
Längerfristig muss das Finanzsystem verbessert werden, ich denken Transparenz und “Stabilisierung statt Optimierung” wären da sinnvolle Schlagworte! – Eine wirkliche Lösung hat da keiner, da sind die Wahlprogramme den üblichen Stammtischdiskussionen nicht weit voraus. Insofern werden vermutlich die als am kompetentesten wahrgenommen, die auf den Wahlplakaten und in den Fernsehspots die Ärmel hochkrempeln.
Lange Rede, kurzer Sinn: Sollte die Krise tatsächlich das wesentliche Entscheidungskriterium für die Wahl sein? – Ich befürchte Krisen führen nicht immer zu langfristig sinnvollen Entscheidungen. Vielleicht sollten wir vorher noch ein paar politische Hamsterkäufe machen.

This entry was posted in Politik and tagged . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s