Ägyptischer Frühling

In Ägypten brodelt es wieder. Diesmal gehen die Menschen gegen die Revolutionsgewinnler auf die Straße, und ich drücke allen die Daumen, dass sie ihre Träume von einem freien und selbstbestimmten Leben verwirklichen können. Ich hatte gehofft, dass die islamistisch fundamentalistische Regierung den anderen Gruppierungen in der Bevölkerung genügend Luft zum atmen lässt, dass Ägypten sich friedlich zu einem freiheitlichen und toleranten Staat entwicklen kann. Ich hoffe, dass es nicht zu einem blutigen Bürgerkrieg kommt, von dem am Ende nur ein paar Kriegsgewinnler etwas haben.

Während ich das schreibe höre ich von Amy McDonald das Lied “Across the nile”, in dem sie die Begeisterung und den Aufbruch in Ägypten von vor einem Jahr beschreibt. Ich kann die Begeisterung eines sich befreienden Volkes förmlich spüren. Danach steht “Desert Rose” von Sting & The Police auf meiner Playlist. Die Bilder in den Nachrichten bilden dazu einen scharfen  Kontrast.

Es überrascht mich nicht, dass die Anführer beim religiösen Fundamentalismus immer konsequente Machtpolitiker mit offensichtlich weniger Idealen sind, als sie nach Außen predigen. Der Islamische Fundamentalismus ist keine Zukunftstechnologie, der Islam aber schon! Das sollten wir auseinander halten, um Fehlschlüsse zu vermeiden. Ich glaube, dass auch in diesem Jahrtausend Religion ein Rolle spielen kann, wenn sie einen respektvollen Umgang mit Andersdenkenden ermöglicht. Wer diesen Respekt nicht aufbringen kann, wird untergehen.

Ich würde gerne in den kommenden Jahren mal in einem toleranten modernen Ägypten Urlaub machen.

This entry was posted in Tagesgeschehen. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s